In unmittelbarer Nähe von Vieste steht eines der schönsten Feriendörfer Italiens.

Das Privileg von Torresilvana ist seine beneidenswerte Lage auf einem Bergkamm, der den ganzen Strand von Pizzomunno überragt. Das Schloss Torresilvana am Strand ist im Laufe seiner fünf Jahrhunderte intakt geblieben und vermittelt uns zusammen mit dem Dorf seine Geschichte.

Der Bau dieses majestätischen Hauses hat einen ungewissen Ursprung und ist untypisch für diese Gegend; es wurde hinter dem Wachturm errichtet, mit Erinnerungen an die prächtigen bourbonischen Palazzi, die einige noble Familien aus Neapel hier errichtet hatten, nachdem der König Karl von Bourbon ihnen das Gebiet geschenkt hatte. Im Jahr 1500 befahl der König, eine Anzahl von Wachtürmen zu errichten, um das Gebiet vor Türken und Piraten zu schützen. Es gibt zwei Vermutungen über den Ursprung dieses Gebäudes: Aus historischen Überlieferungen wird angenommen, dass der „Dogana“ genannte Turm aufgrund seiner Nähe zu Vieste ein Gebäude mit Ställen und Zimmern für die Soldaten und die Abgesandten der Bourbonen benötigte, die zur Verteidigung des Gebiets hier waren. Hier wurden auch die Steuern und Weggelder von den vorüberziehenden Reisenden einkassiert, welche nicht vom König sondern von den Landbesitzern erlassen worden waren.

Von 1800 und bis anfangs des 20. Jh. war das Gebäude eines Einsiedelei der Karmelitermönche aus Neapel, die ihm seinen barocken Stil verliehen hatten.
Die Mönche bauten Reben und Oliven an und hielten Kleinvieh, Ziegen, Schafe und Maultiere. Die Maultiere dienten für den Ackerbau und den Warentransport.
Später wurden sowohl der Turm als auch der Palazzo in eine Ölmühle umgewandelt.
Von den Versprechen der Industrialisierung in den 50er Jahren angezogen, verließen die Besitzer die Kulturen und das Gebäude und in all den Jahren der Vernachlässigung erlitt das erste Stockwerk schwere Schäden an seiner Struktur.

In den 80er Jahren wurde es von den heutigen Besitzern, der Familie TANGARI-MAZZONE gekauft. Silvana liebte diesen Ort so sehr, dass sie das Hauptgebäude und Teil des Turms völlig renovieren ließ; auf dem 25.000 m² großen Besitz wurden zwischen den Jahrhunderte alten Olivenbäumen einige Bungalows errichtet und es entstand ein hochwertiger Tourismusbetrieb, der mit seinem antiken Herrenhaus zu den Schönsten in ganz Apulien zählt. Das gesamte landwirtschaftliche und touristische Gut wird von den Besitzern Antonio, Silvana und Gianpaolo Tangari geführt.

 
 
    Versione Italiana English Version
Zimmer
Fotogalerie  
Wohnung"
Poesie  
Bungalows
Lastminute  
Neujahr
Nützliche Links  
Ostern
Informationen  
Angebote für Gruppen
Werbung  
Lido
Video  
 
Loc. Macchia di Mauro, 12 71019 Vieste (FG) - Tel. e Fax: +39 0884 702136 Cell: +39 346 6733755 - Email: info@torresilvana.it P.Iva: 04802440729